Balkonbespannung aus Markisenstoff

Textile Balkonbespannugen

Balkonbespannung aus Markisenstoff von Hofsaess Sonnenschutz

Hofsaess BlakonbespannungBei modernen Bürogebäuden scheinen Abriss und Neubau sinnvoller zu sein als eine aufwendige Sanierung. Höchste Anforderungen an Technik und Gebäudeautomation lassen sich nur so umsetzen. Klima ist dann ein wesentlicher Nutzfaktor. In historischen Bürogebäuden stellt sich die Situation vollkommen anders dar: Bestimmte Einschränkungen sind hinnehmbar wie das deutlich hörbare Parkett, das ein Künstler vor 200 Jahren verlegt und ein anderer Künstler denkmalgerecht restauriert hat. Hohe Fenster und luxuriöse Dachterrassen zählen ebenfalls dazu. Von einer möchte ich Ihnen heute erzählen.

Markisenstoffe – von der Balkonbespannung bis zum Lichtschutz

In beinahe allen Branchen zählen bestimmte Gebäudetypen zur Imagepflege der Unternehmen. Wer heute eine Bank in einem Markisenstoff - BalkonbespannungAltbau untergebracht sieht, steht wahrscheinlich vor dem Stammsitz. Das aktive Geschäft findet hinter Stahl- und Glasfassaden auf internationalem Parkett statt. Kreative bevorzugen andere Sphären. Auch für Sie ist der Zugang zu moderner Technik ausschlaggebend und natürlich benötigen sie einen bestimmten Klimakomfort und Lichtsteuerung am Arbeitsplatz. Wenn es umsetzbar ist, werden große Relax-Zonen geschaffen; das fördert die Produktivität. Auf einer in großer Höhe gelegenen historischen Dachterrasse sollte eine solche entstehen. Das Problem: Es war wirklich sehr hoch und nur ein umlaufendes schmiedeeisernes Gitter bildete eine Barriere. Wie am Balkon … Plötzlich war die Idee geboren: Eine Balkonbespannung wird Sichtschutz nach außen sein. Gleichzeitig entsteht ein ansprechendes Ambiente!

Balkonbespannung finden

Die Balkonbespannung ließ sich nur im gewerblichen Handwerk bestellen, denn es war eine Maßanfertigung erforderlich. In der Planung ergaben sich dadurch keine besonderen Schwierigkeiten. Es galt lediglich, viele Meter Umlauf zu berücksichtigen. Allein zur Front hin eine Länge von mehr als 50 m. Dann herrschen im Herbst extreme Windgeschwindigkeiten auf dem Dach. Deutlich höher als am Boden. Auch in puncto Sicherheit mussten wir also größte Sorgfalt walten lassen. In Rücksprache mit dem sehr guten Support bei Hofsäß Sonnenschutz konnten wir alle kritische Anforderungen professionell bewältigen. Die beeindruckende Auswahl bei den Markisenstoffen und die Produktvielfalt der unterschiedlichen Serien brachten uns auf die Idee, das Projekt weiterzuentwickeln.

Balkonverkleidung als Sonnenschutz

Große Fenster bringen Licht bis in die hinterste Ecke großer Räume. Das Ambiente gewinnt ebenso durch hohe Türen, alles wirkt lichtdurchflutet und hell. Bei 30 ° C Außentemperatur vor dem sonst so attraktiven Büro in Südlage ist dann aber die Hölle los – zumindest die Temperaturen sind entsprechend. Zum Schutz der Fassade, die einen Teil der Stadtgeschichte erzählt, mussten wir besonders rücksichtsvoll vorgehen und die Sonnenschutzlösungen innen anbringen. Effektiv arbeitender Sonnenschutz war so allerdings stets mit Verdunkelung verbunden. Sogar halbtransparente Lösungen erzeugten den Eindruck, hinter geschlossenen Gardinen zu sitzen – ein Flair, das nicht zu unserem Image passt. Die Brüstung vor den Fenstern war passend zur Dachterrasse gearbeitet. Was lag näher, als auch hier eine Balkonbespannung auszuprobieren? In einer Grafik haben wir den Verlauf der Sonne und den damit verbundenen Lichteinfalls in der kritischen Periode simuliert und konnten beweisen, was wir lange wussten: Wenn es gelingt, die morgendliche Wärmeeinwirkung abzuhalten, wäre viel gewonnen. Ein größeres Konzept musste her!

Markisenstoff – Bespannung für Markisen!

Eigentlich erstaunlich, dass daran noch niemand gedacht hatte, dabei lag die Idee doch so nah: Große Schaufenster befinden sich auf Straßenhöhe. Passend zum Umfeld bieten ein Antiquitätengeschäft und ein hochwertiger Einrichter hier ihre Kostbarkeiten an. Der Eingangsbereich lädt dazu ein, die Geschäfte zu betreten. Die Schaufenster sollen den Kunden stoppen. Zu jeder Jahreszeit. Auch im Winter oder bei Regen. Dann aber fanden sich jetzt gar keine Kunden vor den Fenstern – die standen irgendwo im Trocknen. Das Haus sollte Markisen erhalten, um Positives zu bewirken. Gespräche mit den Händlern folgten und eine knallharte Kalkulation wurde erstellt. Hofsäß Sonnenschutz konnte uns erneut überzeugen, weil unsere Maßanfertigungen aus einer modernen technischen Näherei, bei der die Umsetzung in besten Händen lag.

Markisenstoffe professionell im Handwerk verarbeitet

Eine technische Näherei fügt Stoffbahnen aus festem Gewebe zum Beispiel zu einer Balkonbespannung für unsere Dachterrasse zusammen.
Markisenstoff NähenDie Arbeit zeigt Ähnlichkeiten mit der eines Segelmachers, der ebenfalls enorme Volumen Materials zu einem neuen Ganzen zusammenfügt, Ösen einsetzt und Vorrichtungen für Spanner einarbeitet. Was früher mit Nadel und Faden geschah, wird heute geklebt und geschweißt. Natürlich kommen auch noch Nähte vor. Obwohl moderne Markisenstoffe sogar mit einer handelsüblichen Nähmaschine zu verarbeiten sind, kann eine technische Näherei mehr Know-how und Erfahrung einbringen. Schnelle und routinierte Arbeit sind Voraussetzung für eine Maßkonfektion im professionellen Stil. Hofsäß Sonnenschutz profitiert von seiner guten Partnerschaft mit Solexo – der Sonnenschutz GmbH.

Als alles fertig war

Wir haben eine große Party gemacht. Dazu waren natürlich alle Mieter eingeladen. Es gab ein leckeres Grillfest auf der Dachterrasse mit kleinem Feuerwerk. Das war völlig ungefährlich: Alle angebrachten Sonnen- oder Sichtschutzmaßnahmen entsprechen den Brandschutzvorschriften und stellen keine Gefahren dar. Von Passanten und Nachbarn erhielten wir positive Rückmeldungen in Bezug auf die neue Gesamterscheinung des Gebäudes. War man anfangs doch kritisch, ob sich Balkonbespannung und Markisen in das historische Erscheinungsbild einfügen, ist man heute angenehm überrascht. Besonders wegen der spürbaren Erleichterung in den Etagen, in denen die Balkonverkleidung als Licht- und Wärmeschutz genutzt wird. Die Fertigstellung war im Juli, pünktlich zur heißesten Zeit des Jahres. Seit Tagen hat es schon nicht mehr geregnet. Eigentlich wünschen wir uns ein paar Tropfen herbei! Mal schauen, wer alles vor den Fenstern stehen bleibt!

 

 

Sonnenschutz Balkonverkleidung Markise Shop

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.